Bergtour Wandern

TRAINSJOCH (1.707 m)

vom
Oktober 9, 2021

Länge: 12,5 km – Höhenmeter: 900 – Gehzeit: 4 h

Vom Wanderparkplatz Mariandlalm (direkt an der Straße) kurz nach dem Ursprungspass auf österreichischer Seite startet die Tour kurz nach 9:00 Uhr. Zunächst geht es in moderater Steigung bergan. Kurz nach dem ersten Kilometer biegt der Weg scharf links ab und es geht zunächst auf einem Steig durch den Wald und kurz später über die Wiese bergauf.

Man kreuzt den Fahrweg, kürzt diesen abermals über die Wiese ab, und beschreitet ihn dann doch ein paar hundert Meter bis zur Mariandlalm. Hinter der Alm vorbei geht es links weiter den Berghang entlang. Ab Kilometer 3,5 wandelt man mehr oder weniger auf der Grenze zwischen Deutschland und Österreich weiter.

Nach einer Anhöhe, auf welcher man in Richtung Nesseltal abbiegen kann, geht es dann recht zünftig bergauf und man darf ein wenig seine Kraxelkünste auspacken. Als Belohnung hat man kurz vor Kilometer 5 die Gelegenheit, zeitgleich in beiden Ländern zu stehen. Weiter geht’s dann in gleichsam fordernder Steigung den letzten Kilometer bis zum Trainsjoch-Gipfel.

Über den Wolken strahlt hier die Sonne und wärmt trotz kühlen Temperaturen. Der Gipfel bietet nicht gar so viel Platz und so bilden die wenigen Wanderer hier eine hohe Dichte. Die verdiente Rast nach zwei Stunden Aufstieg tut gut.

Um die Tour zu einer Rundtour zu machen, geht es auf einem anderen Weg wieder hinab. Dieser erweist sich als recht holprig, d.h. über Stock und Stein, Fels und Geröll man muss schon aufpassen, wo man hintritt.

Über das Wiesenplateau vom Ascherjoch führt der Weg wieder ein kleines Stück bergauf und weiter auf gleicher Höhe und nicht ganz sichtbaren Pfaden entlang durch den losen Wald. Diese Route ist, so scheint es, nicht stark frequentiert. An der Lichtung angekommen eröffnet sich der Blick ins Tal zu einer Hütte. Über den Berghang steigt man abwärts bis zur selbigen und nimmt von hier aus die Waldautobahn in Serpentine hinab bis zum Ausgangspunkt.

Fazit: Eine abwechslungsreiche und kurzweilige Rundwanderung, die ein wenig Kondition und Trittsicherheit fordert.

TAGS
ÄHNLICHE BEITRÄGE