Bergtour Wandern Winter

WENDELSTEIN (1.838 m) von Fischbachau

vom
Dezember 31, 2020

Länge: 15 km – Höhenmeter: 985 – Gehzeit: 4,5 h

Vom Parkplatz Birkenstein mache ich mich 8:25 Uhr auf den Weg mit dem eigentlichen Ziel Schweinsberg über die Spitzingalmen. Das Wetter ist perfekt für die letzte Wanderung in diesem Jahr. Zunächst folge ich dem Waldweg und nehme die erste Abzweigung links bergauf zum Wendelstein beschildert. Die Spuren im Schnee lassen den Weg zum Glück leicht erkennen, denn ich gehe ihn zum ersten mal. Aufwärts wandere ich in völliger Ruhe und Einsamkeit, keine Menschenseele ist auf dieser Route unterwegs. Erst kurz vorm Wendelsteinhaus begegne ich den ersten Wanderern – doch auch am Gipfel sind diese in Summe mit zwei Händen abzählbar. Denn auch wenn dieses wunderbare Wetter zum Wandern genutzt werden will, fordert die Tour auf den Wendelstein gerade im Winter einiges ab – egal von wo aus man startet: ob von Osterhofen, Bad Feilnbach, Brannenburg, Sudelfeld, Bayrischzell oder eben Fischbachau. Retour führt der Weg über die Aiblinger Hütte. Ab der Kesselalm wird der Weg im Winter als Rodelbahn genutzt. Schade, dass ich keinen Rodelteller dabei habe; das würde den Rückweg schneller und lustiger machen. Aber so bin ich zumindest froh meine Grödeln umgeschnallt zu haben, denn schon vom Gipfel an und nun eben auf der Rodelbahn ist es rutschig-vereist und ein paar Spikes machen das Laufen sicherer.

Fazit: Eine perfekte Tour zum Jahresausklang.

TAGS
ÄHNLICHE BEITRÄGE