Seerundewege Wandern

FORGGENSEE-RUNDWANDERUNG

vom
Mai 1, 2018

Länge: 30,5 km – Gehzeit: 6 h

Startpunkt der Wanderung ist der Parkplatz vor der Lechbrücke nach Füssen. Es geht über die Wehranlage Richtung Ludwigs Festspielhaus und immer weiter, zwischen Häusern und Osterreinen suchte man den See. Die fast ausgetrocknete Seelandschaft erinnert an das Wimbachtal bei der Wimbachhütte. Nach 13 km und damit fast zur Halbzeit wird auf einer Bank im Wald noch vor der Fischereianlage (Mangmühle Roßhaupten Mangmühler Quell Fisch Helga Heißerer) pausiert.

Über den Behelfsweg an der Staumauer geht es dann auf der anderen Seeseite retour. Die Strecke hinterlässt Spuren an meinen Füßen – Blasen genannt. Die Schuhwahl war nicht ganz geglückt. Zudem gibt die Sonne ihr Bestes, sodass mein Dekolleté zu viel Farbe bekommt. (Ich habe nur mein Gesicht eingecremt, da ich nicht mit soo schönem Wetter gerechnet hatte.)

Nach ziemlich exakt sechs Stunden reiner Gehzeit sind die 30,5 km Rundweg geschafft. Nicht nur die. Vorbildlich wird eine Dehn-und-Streck-Session an der Mauer am Parkplatz eingelegt. Aber eins ist gewiss: Das gibt einen ordentlichen Muskelkater.

Fazit: Als meine erste längste Wanderung am Stück schwanke ich zwischen “Wow”, aufgrund des doch schönen Weges und Landschaft und “Au” aufgrund der schmerzenden Glieder.

TAGS
ÄHNLICHE BEITRÄGE